Tierkommunikation

 

Unsere liebsten Tiere sind sehr wertvolle Wegbegleiter.

Sie kommen sehr oft in unser Leben um uns auf unserem Lebensweg zu unterstützen und zu begleiten.

 

Dabei übernehmen sie oft auch Probleme des Besitzers.

Dieses Verhalten wiederspiegelt die unendliche, bedigungslose Liebe dieser wundervollen Geschöpfe, die wir mit Respekt, Achtung und Wertschätzung behandeln sollten...

 

Die Tiere, ob gross oder klein, versuchen uns Menschen ihre Gefühle und Empfindungen zu übermitteln.

Leider haben fast alle Menschen die Fähigkeit verloren mit Tieren zu kommunizieren, obwohl dies uns allen generell im Blut liegt.

 

Durch die Tierkommunikation kann ich feststellen, wo die momentane Problematik liegt, was sie gerne möchten, ob ihnen etwas fehlt oder ob sie gerne einfach etwas mitteilen möchten. Auch anstehende Veränderungen kann ich mitteilen (Umzug, neues Tier, Baby usw.). Ich werde per Foto mit Ihrem Tier kommunizieren, oder wenn Sie es wünschen, komme ich gerne bei Ihnen vorbei.

 

Mein Ziel ist es, ein "Sprachrohr" zwischen Mensch und Tier zu sein, so dass die Verbindung und auch das Verständnis zwischen beiden wieder stärker wird.

 

Die meisten Tiere sind offen und freuen sich über eine Kommunikation, aber auch sie können den Kontakt verweigern. Dies ist zu akzeptieren. In solch seltenen Fällen, werde ich mit dem Besitzer Rücksprache aufnehmen.

 

Die Antworten und Botschaften Ihres Tieres per Foto teile ich Ihnen in einem ausführlichen E-Mail oder Telefonat mit.

Gerne bin ich für Sie und Ihr Tier da.

 

Ich übe meine Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen aus. Wie man mit dem von mir übermittelten Raport umgeht, liegt nicht in meiner Hand, dafür kann ich keine Verantwortung übernehmen.

 

Ich möchte aber darauf hinweisen, das Tierkommunikation keinen Tierarzt, Osteopathen oder sonstige Fachpersonen ersetzt. Auch zielt sie nicht darauf ab, das Preis zu geben, was der Besitzer hören möchte. Tierkommunikation soll ergänzend sein, dem Besitzer eine ehrliche Momentaufnahme seines Tieres verschaffen.

 


Was ich für eine Tierkommunikation von ihnen brauche:

Per Foto:

  • ein Foto des Tieres (am besten eins, wo man die Augen gut sehen kann)
  • Name des Tieres, sowie Alter und Geschlecht
  • Ihre Fragen an das Tier (max. 5 Fragen pro Kommunikation)